skip to content

 InselMagazin Kanarische Inseln - Informationen

InselMagazin - Die Kanarischen Inseln

Mit dem InselMagazin in der Hand bist Du nicht einfach nur ein Besucher, sondern ein Entdecker der Kanarischen Inseln. Tauche ein in die Kultur, Natur und unvergessliche Momente.


Artikel, Tipps & Reportagen im InselMagazin

Guayota und Magec - Ein Epos aus Licht und Dunkelheit

Guayota und Magec - Ein Epos aus Licht und Dunkelheit

Tief in den Herzen der Insel Teneriffa verbirgt sich eine faszinierende Welt alter Mythen und Legenden. Die Schöpfungsgeschichte der Guanchen, der Ureinwohner dieser magischen Insel, erzählt von heldenhaften Göttern, dunklen Mächten und dem ewigen Kampf zwischen Licht und Dunkelheit. Begleite mich auf eine Reise in die Vergangenheit, wo wir die fesselnden Geschichten von Guayota und Magec, von Schöpfung, Zerstörung und Wiedergeburt entdecken werden.

Tauche ein in ein Epos, das nicht nur die Insel geprägt hat, sondern auch ein lebendiges Vermächtnis für die Kultur und die Menschen von Teneriffa darstellt.

Die Ursprünge: Schöpfung der Welt

Laut den Überlieferungen der Guanchen begann alles in einem Zustand absoluter Leere und Dunkelheit. Aus diesem Nichts entstand Achamán, der Himmelsgott, der beschloss, die Welt zu erschaffen. Achamán, dessen Name "der Himmel" bedeutet, spiegelte seine grenzenlose Kreativität und Macht wider, indem er die Erde (Echeyde), das Wasser und den Himmel formte. Diese Schöpfungsakt symbolisiert den Anfang aller Existenz und die harmonische Verbindung zwischen den Elementen.

Magec: Der Gott des Lichts und der Sonne

In der Welt, die Achamán geschaffen hatte, fehlte es jedoch an Licht. So rief er Magec ins Leben, den Gott des Lichts und der Sonne. Magec war es, der der Welt Wärme und Helligkeit schenkte, die Landschaften in leuchtende Farben tauchte und das Leben auf der Erde ermöglichte. Er wurde als Lebensspender verehrt, der die Zyklen von Tag und Nacht, von Wachstum und Erneuerung beherrschte.

Guayota: Der Herr der Dunkelheit und des Vulkans

Doch in jeder Schöpfungsgeschichte gibt es eine Gegenkraft. Guayota, der dunkle Gott, verkörperte diese Rolle. Er wohnte in Echeyde, dem großen Vulkan der Insel, der heute als Teide bekannt ist. Guayota wurde als mächtige und furchteinflößende Gestalt beschrieben, die Feuer und Zerstörung über die Welt bringen konnte. Seine Macht war so groß, dass er Magec gefangen nahm und in den Vulkan einsperrte, was eine Zeit lang ewige Dunkelheit über die Erde brachte.

Der Kampf zwischen Licht und Dunkelheit

Die Entführung von Magec durch Guayota stürzte die Welt in Dunkelheit und Verzweiflung. Die Guanchen flehten Achamán um Hilfe an, den Gott des Lichts und der Sonne aus der Gefangenschaft zu befreien. Achamán, bewegt von den Bitten seines Volkes, kämpfte gegen Guayota und besiegte ihn schließlich. Er befreite Magec aus den Tiefen des Vulkans und verschloss Guayota darin, um die Welt vor weiterer Zerstörung zu schützen. Dieser Akt symbolisiert den Triumph des Lichts über die Dunkelheit und die Wiederherstellung der Balance in der Welt.

Die Lehren der Schöpfungsgeschichte

Die Schöpfungsgeschichte der Guanchen, mit ihren faszinierenden Charakteren und dramatischen Wendungen, ist mehr als nur eine alte Legende. Sie lehrt uns über die Wichtigkeit von Gleichgewicht und Harmonie in der Natur und im Leben. Die ständige Interaktion zwischen den Kräften des Lichts und der Dunkelheit erinnert uns daran, dass in jedem Ende ein neuer Anfang liegt und dass Hoffnung selbst in den dunkelsten Zeiten existiert.


Teneriffa, mit seinen atemberaubenden Landschaften und dem majestätischen Teide, trägt die Spuren dieser uralten Erzählungen. Die Guanchen mögen nicht mehr unter uns sein, aber ihre Geschichten und ihr kulturelles Erbe leben in den Herzen der Menschen weiter, die diese magische Insel ihr Zuhause nennen. Die Schöpfungsgeschichte der Guanchen ist ein Testament für die Kraft der Erzählung, die Fähigkeit, Generationen zu verbinden, und die ewige Faszination, die wir für die Mysterien unserer Welt empfinden.

Ähnliche Beiträge im InselMagazin:


Kostenfrei im InselMagazin...

In bis zu 10 Bildern von der "Das war mal teuer"-Ecke zum "Jetzt ist es weg"-Glück.
Deine Chance, mit einer E-Mail Platz zu schaffen.
Zu den kostenlosen Kleinanzeigen ►


Wir sind keines dieser kommerziellen Magazine, die du beispielsweise vom "Radio" oder "Kiosk" kennst!

Entdecke die Kanarischen Inseln auf eine einzigartige Weise.

Nicht durch die Linse einer Agentur, sondern aus dem Blickwinkel wahrer Insider und Liebhaber der Inseln.

Das InselMagazin Teneriffa

InselMagazin Teneriffa

Reportagen, Tipps & Insel Infos

Aktuelle Reportagen und Wissenswertes. Hier findest Du eine Fülle von aktuellen Reportagen, Tipps und Infos über über die größte Insel der Kanaren...

Zur Webseite ►

Das InselMagazin Kanarische Inseln

Kanarische Inseln

Reportagen, Tipps & Insel Infos

Entdecke die Kanaren: Dein Guide mit Insider-Tipps & Reportagen. Tauch ein in Natur, Kultur & Geschichte. Unentbehrlich für dein Abenteuer!

Zur Webseite ►

Das InselMagazin Geschichte

Geschichte & Geschichten

Reportagen, Tipps & Insel Infos

Entdecke die Kanaren: Von den geheimnisvollen Guanchen bis zu Piratenangriffen und maritimen Mythen. Erlebe faszinierende Geschichte.

Zur Webseite ►

Das InselMagazin - Mietwagen Teneriffa

Teneriffa erkunden

Tagesausflüge mit dem Mietwagen

Teneriffa mit dem Mietwagen zu erkunden, eröffnet eine Welt voller Möglichkeiten. Jeder Tag kann zu einer neuen Entdeckung werden, jeder Kilometer führt zu unerwarteten Schön!

Zur Webseite ►

Das InselMagazin - kostenlose Kleinanzeigen Teneriffa

Kostenlose Kleinanzeigen

Alles kostenlos!

Damit Du mehr für Eis ausgeben kannst.

Zur Webseite ►

InselMagazin

"...irgendwas mit lila"

...Loriot lässt Grüßen

Wir sind uns noch nicht ganz einig. Lasst Euch einfach überraschen! ;)

 


Naturwunder entdecken mit dem InselMagazin

Mit dem InselMagazin die atemberaubenden Naturwunder der Kanarischen Inseln entdecken! Die vulkanische Aktivität hat eine beeindruckende Vielfalt an Landschaften geschaffen, von den surrealen Lavaformationen Lanzarotes bis zu den üppigen Wäldern La Gomeras. Das InselMagazin führt dich zu den spektakulärsten Naturphänomenen des Archipels, einschließlich der majestätischen Vulkane und der geheimnisvollen Lorbeerwälder. Erfahre mehr über die einzigartige Flora und Fauna, die diese Inseln zu einem Paradies für Naturliebhaber und Ökotouristen macht. Lass dich vom InselMagazin auf eine Reise zu den unberührten Schönheiten der Kanaren mitnehmen.


Die Kanarischen Inseln, ein Archipel im Atlantischen Ozean und eine autonome Gemeinschaft Spaniens, sind ein faszinierendes Zusammenspiel aus atemberaubenden Landschaften, reicher Geschichte und vielfältiger Kultur. Geprägt von vulkanischer Aktivität, erstreckt sich der Archipel über sieben Hauptinseln - Teneriffa, Fuerteventura, Gran Canaria, Lanzarote, La Palma, La Gomera, El Hierro, und mehrere kleinere Inseln, einschließlich La Graciosa, Lobos, Alegranza, Montaña Clara, Roque del Este und Roque del Oeste.

Geographie und Klima

Die Inseln liegen vor der Küste Nordwestafrikas und sind geologisch als Teil des afrikanischen Kontinents betrachtet. Die vulkanische Herkunft der Inseln hat eine außergewöhnliche Vielfalt an Landschaften geschaffen, von den mondähnlichen Lavaformationen Lanzarotes bis zu den üppigen Lorbeerwäldern La Gomeras. Das Klima ist ganzjährig mild, was die Inseln zu einem beliebten Ziel für Touristen aus aller Welt macht.

Biologische Vielfalt

Die Kanarischen Inseln beherbergen eine außerordentliche Vielfalt an Pflanzen- und Tierarten, viele davon endemisch. Die einzigartigen Ökosysteme reichen von den trockenen Küstenregionen bis zu den feuchten und nebligen Laurisilva-Wäldern. Dieser Artenreichtum macht die Inseln zu einem wichtigen Gebiet für die Naturschutzforschung und Ökotourismus.

Kulturelle Vielfalt

Die kulturelle Identität der Kanaren ist ein Mosaik aus indigenen Guanchen-Einflüssen, spanischer Kolonialgeschichte und afrikanischen, lateinamerikanischen und europäischen Einflüssen. Traditionelle Feste, Musik und Tänze sind tief in der lokalen Kultur verwurzelt und bieten Einblicke in die reiche Geschichte und die lebendigen Traditionen der Inselbewohner.

Wirtschaft

Tourismus ist der wichtigste Wirtschaftszweig des Archipels, gefolgt von Landwirtschaft, Fischerei und in jüngerer Zeit auch erneuerbaren Energien. Die Inseln sind ein weltweit führendes Ziel für Sonnen- und Strandtourismus, bieten aber auch Möglichkeiten für Abenteuer- und Kulturreisen.

Nachhaltigkeit und Herausforderungen

Die Kanarischen Inseln stehen vor Herausforderungen wie Wasserknappheit, Überlastung durch Tourismus und dem Schutz ihrer natürlichen Ressourcen. Initiativen für erneuerbare Energien und nachhaltigen Tourismus sind entscheidend für die Bewahrung dieses einzigartigen Archipels für künftige Generationen.

Die Kanarischen Inseln bieten eine Welt voller Entdeckungen, von den geheimnisvollen Tiefen der Ozeane bis zu den höchsten Vulkanen. Ihr reiches kulturelles Erbe, zusammen mit der natürlichen Schönheit, macht sie zu einem unvergesslichen Ziel, das die Herzen und Sinne der Besucher aus aller Welt erobert.


Das InselMagazin der Kanarischen Inseln präsentiert eine Vielzahl beliebter Reiseziele, darunter Teneriffa und Gran Canaria sowie Fuerteventura und Lanzarote. Diese Inseln ziehen jedes Jahr viele Besucher an, die von ihren vielfältigen Attraktionen angezogen werden. Doch auch abseits der bekannten Touristenpfade bieten La Palma und La Gomera sowie El Hierro eine beeindruckende natürliche Schönheit und eine entspannte Atmosphäre. Für Reisende, die Ruhe und Authentizität suchen, sind diese "Kleinen" der Kanaren oft noch Geheimtipps und versprechen unvergessliche Erfahrungen fernab des Massentourismus.
Up