skip to content

 InselMagazin Kanarische Inseln - Informationen

InselMagazin - Die Kanarischen Inseln

Entdecke die Vielfalt der Kanarischen Inseln mit dem InselMagazin. Jede Seite ist ein neues Abenteuer, jede Geschichte ein Geheimtipp – Dein Schlüssel zum Inselparadies.


Artikel, Tipps & Reportagen im InselMagazin

Tipps für einen Urlaub auf Gran Canaria

Tipps für einen Urlaub auf Gran Canaria

Gran Canaria, oft als "Miniaturkontinent" bezeichnet, ist eine Insel der Kontraste. Mit ihren vielfältigen Landschaften, vom atemberaubenden Dünenmeer in Maspalomas bis hin zu üppigen Wäldern und dramatischen Berglandschaften, bietet sie für jeden Urlaubstyp etwas. Die Insel ist nicht nur für ihre schönen Strände bekannt, sondern auch für ihr reiches kulturelles Erbe, ihre lebendige Gastronomieszene und die zahlreichen Möglichkeiten für Aktivitäten im Freien.

In diesem Artikel stellen wir Dir eine Reihe von Tipps vor, mit denen Dein Urlaub auf Gran Canaria unvergesslich wird.

Beste Reisezeit

Gran Canaria genießt das ganze Jahr über ein angenehm mildes Klima, was die Insel zu einem idealen Reiseziel macht, egal ob Sommer oder Winter. Die Insel ist bekannt für ihre vielfältigen Mikroklimata, was bedeutet, dass das Wetter je nach Standort auf der Insel variieren kann. Hier sind einige Richtlinien, um die beste Zeit für Ihren Besuch zu bestimmen:

  • Für Strandliebhaber: Die Monate Juni bis September bieten die wärmsten Temperaturen und die geringste Regenwahrscheinlichkeit, was sie zur perfekten Zeit macht, um die Strände der Insel in vollen Zügen zu genießen. Die Wassertemperaturen sind angenehm und laden zu verschiedenen Wassersportarten ein.
  • Für Wanderer und Naturfreunde: Wenn Sie die vielfältigen Landschaften der Insel zu Fuß erkunden möchten, sind die Monate Oktober bis April ideal. Die Temperaturen sind milder, und die Natur zeigt sich von ihrer üppigsten Seite, besonders nach den seltenen, aber erfrischenden Regenfällen im Winter.
  • Für Kulturinteressierte: Gran Canaria bietet das ganze Jahr über kulturelle Veranstaltungen, aber besonders lebendig ist die Insel während des Karnevals im Februar und März, wenn farbenfrohe Paraden und Feste die Straßen beleben. Auch das Fest San Juan am 23. Juni, mit seinen Strandsfeuern und Feierlichkeiten, ist ein Highlight.

Vermeiden der Hochsaison: Wenn Sie Menschenmassen und höhere Preise vermeiden möchten, planen Sie Ihren Besuch in den Monaten Mai und Juni oder September und Oktober. Diese Zeiten bieten immer noch herrliches Wetter und sind weniger überlaufen als die Spitzenmonate Juli und August.


Unabhängig von der Jahreszeit bietet Gran Canaria eine Fülle von Aktivitäten und Erlebnissen. Die Insel hält für jeden Geschmack etwas bereit, von entspannenden Tagen am Strand bis hin zu Abenteuern in der Natur oder dem Eintauchen in die lokale Kultur.

Must-Visit Strände

Gran Canaria ist berühmt für seine atemberaubenden Strände, die von weitläufigen Sanddünen bis hin zu versteckten Buchten reichen. Hier ist eine Auswahl der Strände, die Sie nicht verpassen sollten:

  • Playa de Maspalomas: Vielleicht der bekannteste Strand der Insel, berühmt für seine spektakulären Sanddünen, die sich kilometerweit erstrecken. Dieser Strand bietet etwas für jeden, von ruhigen Familienbereichen bis hin zu lebhaften Abschnitten mit Bars und Wassersportangeboten. Der angrenzende Leuchtturm, El Faro de Maspalomas, bietet eine malerische Kulisse.
  • Playa de Las Canteras: In der Hauptstadt Las Palmas gelegen, ist dieser Strand mit seiner lebhaften Promenade ein Favorit bei Einheimischen und Touristen. Das klare Wasser ist ideal zum Schwimmen und Schnorcheln, und die natürliche Barriere, ein Riff namens "La Barra", schützt vor Wellen und Strömungen.
  • Playa de Amadores: Ein wunderschöner künstlich angelegter Strand mit weißem Sand und kristallklarem Wasser, ideal für einen entspannten Tag in der Sonne. Die ruhige Bucht ist perfekt für Familien, und entlang der Promenade finden sich zahlreiche Restaurants und Bars.
  • Playa de Güi Güi: Für Abenteurer ist ein Ausflug zum abgelegenen Strand von Güi Güi ein Muss. Erreichbar nur zu Fuß oder per Boot, bietet dieser unberührte Strand Ruhe und eine spektakuläre natürliche Kulisse. Die Wanderung dorthin ist anspruchsvoll, aber die Aussicht und die Abgeschiedenheit sind die Anstrengung wert.
  • Playa de Puerto Rico: Einer der sonnigsten Orte der Insel, ideal für Wassersportarten wie Jetski, Parasailing und Windsurfen. Der Strand ist durch Wellenbrecher geschützt, was ihn zu einem sicheren Ort für Familien macht.
  • Playa de Mogán: Auch bekannt als "Klein-Venedig" wegen seiner malerischen Kanäle und Brücken, ist dieser Strand Teil eines charmanten Ferienortes. Der Strand selbst ist ruhig und sauber, umgeben von Restaurants und Cafés, perfekt für einen entspannten Tag.

Diese Strände bieten nur einen kleinen Einblick in die Vielfalt, die Gran Canaria zu bieten hat. Ob Sie nach einem belebten Strand mit allen Annehmlichkeiten suchen oder sich nach einem abgeschiedenen Ort sehnen, um die Natur in Ruhe zu genießen, Gran Canaria hat den perfekten Strand für Sie.

Entdecke das Inselinnere

Das Inselinnere von Gran Canaria offenbart eine Welt fernab der belebten Strände und Resorts, eine Landschaft geprägt von dramatischen Bergen, tiefen Schluchten und üppigen Wäldern. Es ist ein Paradies für Naturliebhaber und Abenteurer, voller Entdeckungen und unvergesslicher Erlebnisse.

  • Roque Nublo: Eines der Wahrzeichen der Insel, dieser beeindruckende monolithische Felsblock, der sich etwa 80 Meter über seine Basis erhebt, bietet atemberaubende Ausblicke über Gran Canaria. Eine Wanderung zum Roque Nublo ist ein Muss für jeden Besucher und führt Sie durch einige der spektakulärsten Landschaften der Insel.
  • Caldera de Bandama: Dieser riesige vulkanische Krater mit einem Durchmesser von etwa 1 Kilometer und einer Tiefe von 200 Metern ist ein beeindruckendes Naturphänomen. Ein Wanderweg führt hinunter in die Caldera, wo man eine einzigartige Flora entdecken kann. Vom Rand des Kraters aus hat man außerdem einen fantastischen Blick über die Insel bis hin zur Küste.
  • Barranco de Guayadeque: Eine Schlucht, die für ihre außergewöhnliche Schönheit und ökologische Vielfalt bekannt ist. Hier finden Sie einige der besten Beispiele für die kanarische Flora und Fauna. In den Höhlen entlang der Schlucht haben die Ureinwohner der Insel, die Guanchen, gelebt, und einige wurden zu Restaurants und Museen umgebaut, die einen Besuch wert sind.
  • Pico de las Nieves: Der höchste Punkt der Insel bietet einen unglaublichen Panoramablick, der an klaren Tagen bis zum Teide auf Teneriffa reichen kann. Die Straße zum Gipfel führt durch wunderschöne Kiefernwälder und ist ein beliebtes Ziel für Radfahrer und Wanderer.
  • Teror: Dieses malerische Bergdorf ist bekannt für seine historische Architektur, insbesondere die Basilika de Nuestra Señora del Pino, eine Pilgerkirche, die der Schutzpatronin der Insel gewidmet ist. Die gepflasterten Straßen und traditionellen kanarischen Häuser machen Teror zu einem charmanten Ausflugsziel abseits der Küstenregionen.
  • Cueva Pintada Museum und Archäologischer Park: In Gáldar gelegen, bietet dieser Ort einen tiefen Einblick in die präspanische Geschichte der Insel. Die Höhlenmalereien und archäologischen Funde sind faszinierend und zeugen von der reichen Kultur der Ureinwohner Gran Canarias.

Die Erkundung des Inselinneren von Gran Canaria führt Sie durch einige der ältesten und beeindruckendsten Landschaften Europas. Jede Kurve der Straße und jeder Wanderweg bietet neue Ausblicke und Entdeckungen, die zeigen, wie vielfältig und atemberaubend diese Insel wirklich ist.

Kulinarisches Gran Canaria

Die kulinarische Landschaft von Gran Canaria ist so vielfältig und reichhaltig wie die Insel selbst. Geprägt von frischen lokalen Zutaten, vereint die Küche Einflüsse der Ureinwohner, Spaniens und der zahlreichen Kulturen, die im Laufe der Jahrhunderte auf der Insel Handel getrieben haben. Hier sind einige kulinarische Highlights und Tipps, wo Sie diese genießen können:

  • Papas Arrugadas con Mojo: Vielleicht das bekannteste Gericht der Kanarischen Inseln, bestehend aus „runzeligen“ Kartoffeln, die in Salzwasser gekocht und mit Mojo-Sauce, einer würzigen oder knoblauchreichen Sauce, serviert werden. Dieses einfache, aber köstliche Gericht findet sich in fast jedem Restaurant auf der Insel.
  • Queso de Flor: Ein einzigartiger Käse, der aus einer Mischung von Schafs- und Ziegenmilch hergestellt und mit dem Enzym aus der Blüte des Kardendistels geronnen wird. Dieser Käse ist eine Delikatesse der Insel und wird oft als Vorspeise oder Teil einer Käseplatte serviert.
  • Sancocho Canario: Ein traditionelles Fischgericht, das typischerweise an Karfreitag serviert wird, aber das ganze Jahr über beliebt ist. Es besteht aus Salzfisch (normalerweise Kabeljau), der mit Süßkartoffeln, Kürbis und Mais gegart wird. Serviert wird es mit Mojo-Sauce und Gofio, einem Mehl aus geröstetem Mais oder Weizen.
  • Ropa Vieja: Ursprünglich ein Gericht zur Verwertung von Resten, hat sich Ropa Vieja zu einem beliebten Hauptgericht entwickelt. Es besteht aus zerrissenem Fleisch (oft Huhn oder Rind), das mit Kichererbsen, Kartoffeln und Gemüse gekocht wird.
  • Bienmesabe: Ein süßes Dessert aus gemahlenen Mandeln, Eigelb und Zucker, oft mit einem Schuss lokalem Rum verfeinert. Bienmesabe ist besonders in der Stadt Tejeda beliebt, die auch für ihre Mandelbäume bekannt ist.
  • Wein: Gran Canaria produziert einige ausgezeichnete Weine, besonders Weiß- und Roséweine, die perfekt zu den lokalen Gerichten passen. Ein Besuch einer lokalen Bodega, um die Weine zu probieren und mehr über den Weinanbau auf der Insel zu erfahren, ist ein Muss für Weinliebhaber.
  • Märkte und lokale Produkte: Die lokalen Märkte sind der beste Ort, um frische Produkte zu entdecken und die Vielfalt der Inselküche zu erleben. Der Mercado de Vegueta in Las Palmas ist einer der bekanntesten, bietet eine große Auswahl an frischem Obst, Gemüse, Käse, Fleisch und Fisch.

Die kulinarische Entdeckungsreise auf Gran Canaria führt Sie durch eine Welt voller Geschmäcker und Aromen, von herzhaften traditionellen Gerichten bis hin zu süßen Delikatessen. Jedes Gericht erzählt eine Geschichte der Insel und ihrer Menschen, ein unvergessliches Erlebnis für jeden Feinschmecker.

Kulturelle Erlebnisse

Gran Canaria bietet eine reiche Palette an kulturellen Erlebnissen, die Besucher in die Geschichte, Traditionen und die kreative Vielfalt der Insel eintauchen lassen. Von historischen Stätten bis hin zu lebhaften Festivals – hier sind einige der unvergesslichen kulturellen Höhepunkte, die Sie auf Ihrer Reise entdecken können:

  • Casa de Colón: In der malerischen Altstadt von Las Palmas gelegen, erzählt dieses Museum die Geschichte von Christoph Kolumbus' Aufenthalt auf der Insel und seiner Entdeckungsreisen in die Neue Welt. Das Haus selbst ist ein wunderschönes Beispiel für kanarische Architektur und beherbergt Exponate, die sich mit der Geschichte der Entdeckung Amerikas beschäftigen.
  • Cenobio de Valerón: Diese beeindruckende archäologische Stätte besteht aus über 300 Kammern, die in den Fels gehauen wurden und als Kornspeicher der Ureinwohner, der Guanchen, dienten. Sie bietet einen faszinierenden Einblick in das prähistorische Leben auf der Insel.
  • Festivals und Feiern: Gran Canaria ist berühmt für seine lebendigen Feste und kulturellen Veranstaltungen. Der Karneval von Las Palmas ist eines der spektakulärsten Ereignisse, mit farbenfrohen Paraden, Kostümwettbewerben und Musik, die die Stadt in eine ausgelassene Partyzone verwandeln. Weitere wichtige Feste sind die Fiestas de San Juan mit nächtlichen Feuern am Strand und das religiöse Fest Nuestra Señora del Pino in Teror.
  • Pueblo Canario: Ein im neokanarischen Stil errichteter Komplex in Las Palmas, der die Architektur und Kultur der Kanarischen Inseln zelebriert. Hier finden regelmäßig traditionelle Musik- und Tanzvorführungen statt, und es gibt Handwerksläden, in denen lokale Kunsthandwerker ihre Werke anbieten.
  • Museo Canario: Ebenfalls in Las Palmas gelegen, widmet sich dieses Museum der Archäologie und Geschichte der Ureinwohner Gran Canarias. Es beherbergt eine umfangreiche Sammlung an Artefakten, darunter Keramik, Werkzeuge und die berühmten Mumien der Guanchen.
  • Theater und Musik: Gran Canaria hat eine lebendige Theater- und Musikszene. Das Teatro Pérez Galdós in Las Palmas ist ein prächtiges Gebäude, das eine Vielzahl an Aufführungen beherbergt, von Opern bis hin zu modernen Theaterstücken und Konzerten.

Die kulturelle Vielfalt Gran Canarias spiegelt sich in seinen Museen, historischen Stätten und im kulturellen Kalender wider. Ein tieferes Eintauchen in diese Aspekte der Insel bietet eine bereichernde Ergänzung zu den natürlichen und kulinarischen Entdeckungen, die Gran Canaria zu bieten hat.

Aktivurlaub und Abenteuer

Gran Canaria ist nicht nur ein Paradies für Sonnenanbeter und Kulturliebhaber, sondern auch ein Spielplatz für Aktivurlauber und Abenteuersuchende. Die vielfältige Landschaft bietet ideale Bedingungen für eine breite Palette von Outdoor-Aktivitäten, von sanften Wanderungen bis hin zu Adrenalinkicks. Hier sind einige der aufregendsten Möglichkeiten, um die Insel aktiv zu erleben:

  • Wandern: Mit einem Netzwerk von mehr als 300 Kilometern markierten Wanderwegen bietet Gran Canaria unzählige Möglichkeiten für Wanderer aller Schwierigkeitsgrade. Von der Erkundung der grünen Wälder im Norden bis hin zu den herausfordernden Routen im bergigen Inselinneren – die Landschaften sind so abwechslungsreich wie atemberaubend. Highlights sind die Wanderung zum Roque Nublo, die Erkundung des Naturparks Tamadaba und die Schluchten von Agaete.
  • Mountainbiking: Die vielfältigen Terrainformen der Insel machen sie zu einem fantastischen Ziel für Mountainbiker. Es gibt Routen für alle Erfahrungsstufen, von leichten Fahrten entlang der Küste bis hin zu anspruchsvollen Bergpfaden. Ausrüstung kann vor Ort gemietet und geführte Touren können gebucht werden, um die besten Trails zu erkunden.
  • Wassersport: Gran Canarias Küsten bieten hervorragende Bedingungen für Wassersportarten wie Windsurfen, Kitesurfen, Wellenreiten und Tauchen. Besonders der Strand von Pozo Izquierdo ist weltbekannt für seine exzellenten Windsurfbedingungen. Taucher können sich auf kristallklares Wasser und eine beeindruckende Unterwasserwelt mit einer Vielzahl von Meereslebewesen freuen.
  • Paragliding: Für diejenigen, die den ultimativen Adrenalinkick suchen, bietet Paragliding eine einzigartige Möglichkeit, die atemberaubende Schönheit Gran Canarias aus der Vogelperspektive zu genießen. Es gibt mehrere Startplätze auf der Insel, die atemberaubende Flüge über Berge, Täler und Küstenlinien bieten.
  • Klettern und Bouldern: Die felsige Landschaft Gran Canarias ist ideal für Kletterbegeisterte. Es gibt zahlreiche Klettergebiete mit Routen verschiedener Schwierigkeitsgrade, von einfachen Boulderproblemen bis hin zu anspruchsvollen Mehrseillängenrouten. Die Barranco de Fataga und Ayacata sind besonders beliebte Gebiete.
  • Golf: Gran Canaria ist auch ein hervorragendes Ziel für Golfer, mit mehreren wunderschön gelegenen Golfplätzen, die ganzjährig bespielbar sind. Die Plätze bieten Herausforderungen für Spieler aller Niveaus und beeindrucken mit spektakulären Ausblicken auf die umliegende Landschaft.

Ein Aktivurlaub auf Gran Canaria kann so vielfältig sein wie die Landschaft der Insel selbst. Egal, ob Sie die Natur zu Fuß erkunden möchten, auf dem Wasser sportlich aktiv werden oder den Adrenalinkick in der Luft suchen, Gran Canaria bietet für jeden Abenteuerlustigen etwas.

Entspannung und Wellness

Nach den Abenteuern und kulturellen Entdeckungen auf Gran Canaria bietet die Insel zahlreiche Möglichkeiten zur Entspannung und für Wellness-Erlebnisse. Von luxuriösen Spas bis hin zu idyllischen Rückzugsorten in der Natur – hier können Sie neue Energie tanken und sich verwöhnen lassen.

  • Spa- und Wellnesszentren: Viele der Resorts und Hotels auf Gran Canaria verfügen über hauseigene Spas, die eine breite Palette an Behandlungen anbieten. Von Massagen, die lokale Techniken und Produkte nutzen, bis hin zu Hydrotherapie, Saunen und Dampfbädern – die Möglichkeiten zur Entspannung sind vielfältig. Besonders empfehlenswert sind Spas, die natürliche Elemente der Insel wie Aloe Vera, Meersalz und vulkanische Steine in ihre Behandlungen integrieren.
  • Yoga und Retreats: Gran Canaria ist auch ein beliebtes Ziel für Yoga-Begeisterte. Es gibt zahlreiche Studios, die Kurse anbieten, sowie spezialisierte Retreats, die sich auf Yoga, Meditation und Wellness konzentrieren. Viele dieser Angebote finden in naturschönen Umgebungen statt, von Stränden bis hin zu ruhigen Berglandschaften, und bieten die perfekte Kulisse, um Körper und Geist in Einklang zu bringen.
  • Naturbäder: Die Insel bietet natürliche Pools und ruhige Buchten, die sich ideal für ein entspannendes Bad inmitten der Natur eignen. Die natürlichen Pools von Agaete, auch bekannt als Las Salinas, sind von vulkanischen Felsen umgeben und bieten geschützte Schwimmbedingungen. Die ruhige Atmosphäre und das klare Wasser machen sie zu einem idealen Ort für Entspannung.
  • Wandern und Naturerlebnisse: Für viele Menschen ist die beste Form der Entspannung die Bewegung in der Natur. Gran Canaria bietet zahlreiche leichte Wanderwege, die durch atemberaubende Landschaften führen und die Möglichkeit bieten, die beruhigende Wirkung der Natur zu genießen. Ein Spaziergang durch die Kiefernwälder oder entlang der Küstenpfade kann wunderbar revitalisierend wirken.
  • Strandtage: Nichts symbolisiert Entspannung so sehr wie ein Tag am Strand, begleitet vom sanften Rauschen der Wellen. Gran Canaria bietet Strände für jeden Geschmack, von belebten Stränden mit allen Annehmlichkeiten bis hin zu abgelegenen Buchten, die Ruhe und Abgeschiedenheit bieten. Ein Sonnenbad, begleitet von einem guten Buch oder einfach nur dem Blick auf das Meer, ist eine der besten Arten, sich zu entspannen.

Gran Canaria bietet vielfältige Möglichkeiten, sich vom Alltagsstress zu erholen und das Wohlbefinden zu fördern. Egal, ob Sie sich in einem Spa verwöhnen lassen, in einem Yoga-Retreat zu innerer Ruhe finden oder einfach die heilende Kraft der Natur genießen möchten, die Insel ist der perfekte Ort, um Körper und Geist zu regenerieren.

Praktische Reisetipps

Ein Urlaub auf Gran Canaria verspricht vielfältige Erlebnisse und Abenteuer. Damit Ihre Reise reibungslos verläuft und Sie jeden Moment unbeschwert genießen können, sind hier einige praktische Tipps:

  • Anreise: Gran Canaria wird hauptsächlich über den Flughafen Gran Canaria (LPA), auch bekannt als Flughafen Las Palmas, angeflogen. Der Flughafen liegt etwa 20 Kilometer südlich von Las Palmas de Gran Canaria. Es gibt regelmäßige Busverbindungen und Taxis, die Sie in die Stadt und zu den beliebten Urlaubsorten bringen.
  • Fortbewegung: Die Insel lässt sich am besten mit einem Mietwagen erkunden. Dies gibt Ihnen die Freiheit, auch abgelegenere Orte zu besuchen und Ihren Zeitplan flexibel zu gestalten. Alternativ bietet das öffentliche Busnetz (Guaguas) eine gute Abdeckung der Insel, einschließlich der Haupttouristenziele, Strände und Wandergebiete.
  • Unterkünfte: Gran Canaria bietet eine breite Palette an Unterkünften, von Luxusresorts über gemütliche Ferienwohnungen bis hin zu charmanten Landhäusern. Buchen Sie im Voraus, besonders in der Hochsaison, um die besten Angebote und Verfügbarkeiten zu sichern.
  • Sprache: Spanisch ist die Amtssprache, aber in touristischen Gebieten wird oft auch Englisch gesprochen. Einige Grundkenntnisse im Spanischen können jedoch die Kommunikation mit Einheimischen erleichtern und Ihre Reiseerfahrung bereichern.
  • Währung: Die Währung ist der Euro (€). Kredit- und Debitkarten werden weit verbreitet akzeptiert, es ist jedoch ratsam, etwas Bargeld für kleinere Einkäufe und in abgelegeneren Gebieten dabei zu haben.
  • Essen und Trinken: Gran Canaria bietet eine exzellente Auswahl an Restaurants, die lokale und internationale Küche servieren. Probieren Sie unbedingt die lokalen Spezialitäten wie Papas arrugadas con mojo, frischen Fisch und Meeresfrüchte. Trinkwasser ist in der Regel sicher aus dem Hahn zu trinken, aber Flaschenwasser ist überall verfügbar und wird von einigen bevorzugt.
  • Sicherheit: Gran Canaria ist allgemein ein sehr sicheres Reiseziel. Wie überall sollten Sie jedoch auf Ihre persönlichen Gegenstände achten, besonders in belebten touristischen Gebieten und öffentlichen Verkehrsmitteln.
  • Sonnenschutz: Die kanarische Sonne kann stark sein, besonders in den Sommermonaten. Tragen Sie immer ausreichend Sonnenschutz auf, suchen Sie regelmäßig Schatten und bleiben Sie hydratisiert, um einen Sonnenbrand und Hitzeschläge zu vermeiden.

Mit diesen Tipps ausgestattet, bist Du bereit, die unzähligen Schätze zu entdecken, die Gran Canaria zu bieten hat. Von atemberaubenden Landschaften und kulturellen Highlights bis hin zu kulinarischen Genüssen und entspannenden Momenten – Ihre Reise verspricht unvergesslich zu werden.

Gran Canaria ist eine Insel, die jeden Besucher mit ihrer Vielfalt und Schönheit verzaubert. Ob Sie auf der Suche nach Abenteuer, Kultur, kulinarischen Erlebnissen oder einfach nur einem Platz zum Entspannen sind, Gran Canaria bietet für jeden etwas. Mit den richtigen Vorbereitungen und einem offenen Geist können Sie die zahlreichen Facetten der Insel erkunden und einen Urlaub erleben, der Ihnen noch lange in Erinnerung bleiben wird. Packen Sie Ihre Taschen und machen Sie sich bereit für die Reise Ihres Lebens auf Gran Canaria, dem Miniaturkontinent, der mit offenen Armen auf Sie wartet.


Ohne Aufpreis im InselMagazin

Zeig in bis zu 10 Bildern, wie aus deinen "Warum hab ich das?"-Momenten Glanzstücke werden.
Eine E-Mail trennt dich von "Endlich weg!".
Zu den gratis Kleinanzeigen ►


Wir sind keines dieser kommerziellen Magazine, die du beispielsweise vom "Radio" oder "Kiosk" kennst!

Entdecke die Kanarischen Inseln auf eine einzigartige Weise.

Nicht durch die Linse einer Agentur, sondern aus dem Blickwinkel wahrer Insider und Liebhaber der Inseln.

Das InselMagazin Teneriffa

InselMagazin Teneriffa

Reportagen, Tipps & Insel Infos

Aktuelle Reportagen und Wissenswertes. Hier findest Du eine Fülle von aktuellen Reportagen, Tipps und Infos über über die größte Insel der Kanaren...

Zur Webseite ►

Das InselMagazin Kanarische Inseln

Kanarische Inseln

Reportagen, Tipps & Insel Infos

Entdecke die Kanaren: Dein Guide mit Insider-Tipps & Reportagen. Tauch ein in Natur, Kultur & Geschichte. Unentbehrlich für dein Abenteuer!

Zur Webseite ►

Das InselMagazin Geschichte

Geschichte & Geschichten

Reportagen, Tipps & Insel Infos

Entdecke die Kanaren: Von den geheimnisvollen Guanchen bis zu Piratenangriffen und maritimen Mythen. Erlebe faszinierende Geschichte.

Zur Webseite ►

Das InselMagazin - Mietwagen Teneriffa

Teneriffa erkunden

Tagesausflüge mit dem Mietwagen

Teneriffa mit dem Mietwagen zu erkunden, eröffnet eine Welt voller Möglichkeiten. Jeder Tag kann zu einer neuen Entdeckung werden, jeder Kilometer führt zu unerwarteten Schön!

Zur Webseite ►

Das InselMagazin - kostenlose Kleinanzeigen Teneriffa

Kostenlose Kleinanzeigen

Alles kostenlos!

Damit Du mehr für Eis ausgeben kannst.

Zur Webseite ►

InselMagazin

"...irgendwas mit lila"

...Loriot lässt Grüßen

Wir sind uns noch nicht ganz einig. Lasst Euch einfach überraschen! ;)

 


Entdeckungsreise mit dem InselMagazin

Bereit für eine Entdeckungsreise mit dem InselMagazin? Entdecke die Wunder der Kanarischen Inseln! Vom geheimnisvollen Blau der Ozeane bis zu den imposanten Gipfeln der Vulkane – dieser Archipel bietet eine Welt voller Abenteuer. Das InselMagazin begleitet dich durch die einzigartigen Landschaften und die reiche Geschichte der Kanaren. Erlebe mit uns die vielfältige Kultur und die atemberaubenden Naturwunder, die diese Inseln zu einem unvergesslichen Ziel machen. Von den sonnenverwöhnten Stränden Teneriffas und Gran Canarias bis zu den versteckten Juwelen La Palmas und El Hierros – das InselMagazin ist dein Schlüssel zu den verborgenen Schätzen der Kanarischen Inseln.


Die Kanarischen Inseln, ein Archipel im Atlantischen Ozean und eine autonome Gemeinschaft Spaniens, sind ein faszinierendes Zusammenspiel aus atemberaubenden Landschaften, reicher Geschichte und vielfältiger Kultur. Geprägt von vulkanischer Aktivität, erstreckt sich der Archipel über sieben Hauptinseln - Teneriffa, Fuerteventura, Gran Canaria, Lanzarote, La Palma, La Gomera, El Hierro, und mehrere kleinere Inseln, einschließlich La Graciosa, Lobos, Alegranza, Montaña Clara, Roque del Este und Roque del Oeste.

Geographie und Klima

Die Inseln liegen vor der Küste Nordwestafrikas und sind geologisch als Teil des afrikanischen Kontinents betrachtet. Die vulkanische Herkunft der Inseln hat eine außergewöhnliche Vielfalt an Landschaften geschaffen, von den mondähnlichen Lavaformationen Lanzarotes bis zu den üppigen Lorbeerwäldern La Gomeras. Das Klima ist ganzjährig mild, was die Inseln zu einem beliebten Ziel für Touristen aus aller Welt macht.

Biologische Vielfalt

Die Kanarischen Inseln beherbergen eine außerordentliche Vielfalt an Pflanzen- und Tierarten, viele davon endemisch. Die einzigartigen Ökosysteme reichen von den trockenen Küstenregionen bis zu den feuchten und nebligen Laurisilva-Wäldern. Dieser Artenreichtum macht die Inseln zu einem wichtigen Gebiet für die Naturschutzforschung und Ökotourismus.

Kulturelle Vielfalt

Die kulturelle Identität der Kanaren ist ein Mosaik aus indigenen Guanchen-Einflüssen, spanischer Kolonialgeschichte und afrikanischen, lateinamerikanischen und europäischen Einflüssen. Traditionelle Feste, Musik und Tänze sind tief in der lokalen Kultur verwurzelt und bieten Einblicke in die reiche Geschichte und die lebendigen Traditionen der Inselbewohner.

Wirtschaft

Tourismus ist der wichtigste Wirtschaftszweig des Archipels, gefolgt von Landwirtschaft, Fischerei und in jüngerer Zeit auch erneuerbaren Energien. Die Inseln sind ein weltweit führendes Ziel für Sonnen- und Strandtourismus, bieten aber auch Möglichkeiten für Abenteuer- und Kulturreisen.

Nachhaltigkeit und Herausforderungen

Die Kanarischen Inseln stehen vor Herausforderungen wie Wasserknappheit, Überlastung durch Tourismus und dem Schutz ihrer natürlichen Ressourcen. Initiativen für erneuerbare Energien und nachhaltigen Tourismus sind entscheidend für die Bewahrung dieses einzigartigen Archipels für künftige Generationen.

Die Kanarischen Inseln bieten eine Welt voller Entdeckungen, von den geheimnisvollen Tiefen der Ozeane bis zu den höchsten Vulkanen. Ihr reiches kulturelles Erbe, zusammen mit der natürlichen Schönheit, macht sie zu einem unvergesslichen Ziel, das die Herzen und Sinne der Besucher aus aller Welt erobert.


Das InselMagazin der Kanarischen Inseln präsentiert eine Vielzahl beliebter Reiseziele, darunter Teneriffa und Gran Canaria sowie Fuerteventura und Lanzarote. Diese Inseln ziehen jedes Jahr viele Besucher an, die von ihren vielfältigen Attraktionen angezogen werden. Doch auch abseits der bekannten Touristenpfade bieten La Palma und La Gomera sowie El Hierro eine beeindruckende natürliche Schönheit und eine entspannte Atmosphäre. Für Reisende, die Ruhe und Authentizität suchen, sind diese "Kleinen" der Kanaren oft noch Geheimtipps und versprechen unvergessliche Erfahrungen fernab des Massentourismus.
Up