skip to content

 InselMagazin Kanarische Inseln - Informationen

InselMagazin - Die Kanarischen Inseln

Mit dem InselMagazin in der Hand bist Du nicht einfach nur ein Besucher, sondern ein Entdecker der Kanarischen Inseln. Tauche ein in die Kultur, Natur und unvergessliche Momente.


Artikel, Tipps & Reportagen im InselMagazin

Tipps für einen Urlaub auf El Hiero

Tipps für einen Urlaub auf El Hiero

El Hierro, bekannt als die westlichste und kleinste der Kanarischen Inseln, ist ein verborgenes Juwel, das seine Besucher mit einer außergewöhnlichen Mischung aus atemberaubender Natur, ruhiger Atmosphäre und reicher Kultur empfängt. Diese Insel, die von den Massen weitgehend unberührt geblieben ist, bietet eine einzigartige Gelegenheit, in eine Welt einzutauchen, in der die Zeit stillzustehen scheint. El Hierro ist ein UNESCO-Biosphärenreservat, das für sein Engagement für erneuerbare Energien und nachhaltigen Tourismus bekannt ist. Von den mystischen Nebelwäldern bis zu den kristallklaren Wasserbecken, die von vulkanischen Felsen umgeben sind, bietet El Hierro eine Fülle von unvergesslichen Erlebnissen. Dieser Artikel führt Sie durch die besten Tipps für einen unvergesslichen Urlaub auf El Hierro, egal ob Sie nach Abenteuer, Entspannung oder kulturellem Reichtum suchen.

Anreise nach El Hierro

Die Anreise nach El Hierro ist Teil des Abenteuers, das diesen abgelegenen Ort so besonders macht. Obwohl die Insel nicht direkt von weit entfernten Destinationen angeflogen wird, ist sie dennoch relativ einfach zu erreichen, vor allem über die anderen Kanarischen Inseln.

  • Flüge: Der Flughafen von El Hierro (VDE) liegt in der Nähe der Hauptstadt Valverde und wird hauptsächlich von den größeren Kanarischen Inseln wie Teneriffa und Gran Canaria aus bedient. Die Fluggesellschaften Binter Canarias und CanaryFly bieten regelmäßige Verbindungen, die die Reise schnell und bequem machen. Ein Flug von Teneriffa Nord nach El Hierro dauert etwa 40 Minuten.
  • Fähre: Eine weitere Möglichkeit, El Hierro zu erreichen, ist die Fähre von Los Cristianos auf Teneriffa aus. Die Überfahrt dauert etwa 2,5 Stunden und bietet eine malerische Route zum Ziel. Die Fährgesellschaft Naviera Armas betreibt diese Verbindung, die nicht nur eine Alternative für diejenigen bietet, die Flugreisen vermeiden möchten, sondern auch die Möglichkeit bietet, ein Fahrzeug für die Erkundung der Insel mitzubringen.

Tipps für die Anreise:

  • Planung: Prüfen Sie im Voraus die Flug- und Fährpläne, besonders in der Hochsaison oder während lokaler Feiertage, wenn die Verbindungen schnell ausgebucht sein können.
  • Verbindungen: Bei der Anreise über Teneriffa oder Gran Canaria sollten Sie genügend Zeit für Anschlussflüge oder -fähren einplanen, besonders wenn Sie international anreisen.
  • Mietwagen: Es ist empfehlenswert, einen Mietwagen im Voraus zu buchen, wenn Sie die Insel auf eigene Faust erkunden möchten. Auf El Hierro gibt es mehrere Autovermietungen, aber die Verfügbarkeit kann begrenzt sein.

Die beste Reisezeit

El Hierro genießt ein mildes, subtropisches Klima mit angenehmen Temperaturen das ganze Jahr über. Die Insel bietet zu jeder Jahreszeit einzigartige Erlebnisse, allerdings hängt die beste Reisezeit von Ihren persönlichen Interessen ab.

  • Frühling (März bis Mai): Diese Monate gelten als ideale Zeit für Natur- und Wanderfreunde. Die Insel blüht auf, und die Temperaturen sind für Outdoor-Aktivitäten angenehm.
  • Sommer (Juni bis August): Der Sommer ist perfekt für Wassersport und Schwimmen. Die Wassertemperaturen sind warm, und die Tage sind lang und sonnig. Es ist auch die Hauptreisezeit, was bedeutet, dass die Insel etwas belebter sein kann.
  • Herbst (September bis November): Der Herbst bietet immer noch warme Temperaturen und weniger Touristen, was ihn zu einer guten Zeit macht, um die Ruhe der Insel zu genießen. Die Meerestemperaturen sind immer noch angenehm zum Schwimmen.
  • Winter (Dezember bis Februar): Trotz gelegentlicher Regenfälle ist der Winter mild und eignet sich hervorragend für Besucher, die dem kalten Wetter in anderen Teilen der Welt entfliehen möchten. Es ist auch eine ausgezeichnete Zeit für Vogelbeobachtungen, da viele Zugvögel die Insel besuchen.

Unterkünfte

El Hierro bietet eine Vielzahl an Unterkünften, die von gemütlichen, familiengeführten Pensionen bis hin zu luxuriösen Hotels reichen. Unabhängig von Ihrem Budget oder Ihren Präferenzen gibt es auf der Insel einen perfekten Ort, um sich nach einem Tag voller Erkundungen zu entspannen.

  • Hotels und Apartments: In den größeren Ortschaften wie Valverde, La Frontera und El Pinar finden sich moderne Hotels und Apartments, die Komfort und Bequemlichkeit bieten. Viele Unterkünfte verfügen über Balkone oder Terrassen, von denen aus Sie die atemberaubende Aussicht auf die vulkanische Landschaft oder das Meer genießen können.
  • Rurale Unterkünfte und Landhäuser: Für ein authentisches Erlebnis bietet sich ein Aufenthalt in einem der zahlreichen Landhäuser (Casas Rurales) an. Diese sind oft in traditionellen kanarischen Stil gebaut und liegen inmitten der Natur, ideal für diejenigen, die Ruhe suchen und das ländliche Leben auf El Hierro erleben möchten.
  • Ökologische Unterkünfte: Im Einklang mit El Hierros Engagement für Nachhaltigkeit gibt es mehrere Öko-Unterkünfte, die umweltfreundliche Praktiken wie Solarenergie, Wasseraufbereitung und biologischen Anbau nutzen, um ihren ökologischen Fußabdruck zu minimieren.

Tipps für die Buchung:

  • Früh buchen: Insbesondere während der Hochsaison und um Feiertage herum ist es ratsam, Ihre Unterkunft frühzeitig zu reservieren.
  • Lage: Überlegen Sie, welche Aktivitäten Sie planen. Möchten Sie in der Nähe von Wanderwegen sein, die Ruhe der Berge genießen oder lieber am Meer übernachten?
  • Bewertungen: Lesen Sie Bewertungen anderer Gäste, um einen besseren Eindruck von der Qualität und dem Service der Unterkunft zu erhalten.

Naturwunder und Sehenswürdigkeiten

El Hierro, ein Paradies für Natur- und Outdoor-Liebhaber, bietet eine Reihe von Sehenswürdigkeiten und Naturwundern, die es zu erkunden gilt:

  • El Sabinar: Berühmt für seine windgeformten Wacholderbäume, bietet El Sabinar einzigartige Fotomotive und ist ein Symbol der Anpassungsfähigkeit der Natur.
  • La Restinga-Marine-Reservat: Dieses Tauchgebiet ist bekannt für seine vielfältige Unterwasserwelt, darunter Lavaformationen, Meeresfelsen und eine bunte Vielfalt an Meereslebewesen.
  • Charco Azul: Ein natürliches Schwimmbecken, das in vulkanischem Gestein eingebettet ist und durch seine klaren, ruhigen Gewässer zum Entspannen einlädt.
  • Bosque de laurisilva: Die nebelverhangenen Lorbeerwälder sind ein Überbleibsel der prähistorischen Wälder, die einst den Mittelmeerraum bedeckten, und bieten eine magische Kulisse für Wanderungen.
  • Mirador de la Peña: Entworfen vom berühmten kanarischen Künstler César Manrique, bietet dieser Aussichtspunkt atemberaubende Blicke auf das El Golfo Tal.

Aktivitäten

El Hierro ist der perfekte Ort für Besucher, die Aktivurlaub lieben. Die Insel bietet eine Fülle von Outdoor-Aktivitäten:

Wandern: Mit einem Netzwerk von Wanderwegen, die durch einige der beeindruckendsten Landschaften der Kanaren führen, ist Wandern eine der beliebtesten Aktivitäten auf El Hierro.

  • Tauchen: Das kristallklare Wasser und das marine Leben machen El Hierro zu einem Top-Ziel für Taucher.
  • Paragliding: Für Adrenalinjunkies bietet Paragliding eine einzigartige Möglichkeit, die atemberaubende Schönheit der Insel aus der Luft zu erleben.
  • Radfahren: Die vielfältige Landschaft bietet sowohl für Mountainbiker als auch für Rennradfahrer herausfordernde Routen.

Kulinarische Highlights

El Hierro bietet eine köstliche Palette an kulinarischen Genüssen, die die Inselküche widerspiegeln und stark von frischen lokalen Produkten geprägt sind. Hier sind einige Highlights, die Sie nicht verpassen sollten:

  • Quesadillas: Diese süßen Käsekuchen sind eine Spezialität von El Hierro und unterscheiden sich von dem, was man normalerweise unter Quesadillas versteht. Sie sind reich an Eiern und Mandeln und bieten einen einzigartigen Geschmack.
  • Frischer Fisch und Meeresfrüchte: Aufgrund seiner Lage im Atlantik bietet El Hierro eine hervorragende Auswahl an frischem Fisch und Meeresfrüchten. Besonders empfehlenswert sind lokale Arten wie Vieja (Papageifisch) und der in Salz eingelegte Tunfisch.
  • Potaje de Berros: Ein herzhafter Eintopf aus Wasser- oder Gartenkresse, Kartoffeln, Maiskörnern, Kürbis und Fleisch. Dieses Gericht ist nahrhaft und spiegelt die landwirtschaftliche Tradition der Insel wider.
  • Vinos de El Hierro: Die Insel produziert einige bemerkenswerte Weine, die von vulkanischen Böden profitieren und einzigartige Aromen aufweisen. Eine Weinprobe ist eine hervorragende Möglichkeit, die lokale Kultur zu erleben und mehr über die Weinproduktion auf der Insel zu erfahren.

Wo essen? Entdecken Sie die Vielfalt der lokalen Küche in den Restaurants und Bars von El Hierro. Viele bieten Speisen an, die traditionelle Rezepte mit einem modernen Twist kombinieren, und nutzen dabei frische Zutaten direkt von der Insel.


Praktische Tipps für Reisende

Ein Besuch auf El Hierro ist ein einzigartiges Erlebnis, aber ein paar praktische Tipps können helfen, Ihren Aufenthalt noch angenehmer zu gestalten:

  • Kommunikation: Obwohl Spanisch die offizielle Sprache ist, sprechen in touristischen Zentren viele Menschen Englisch. Ein paar Grundkenntnisse im Spanischen können jedoch besonders in ländlichen Gebieten nützlich sein.
  • Geld: Euro (€) ist die offizielle Währung. Es ist ratsam, Bargeld für kleinere Einkäufe oder in Gebieten mit begrenztem Kreditkartenakzeptanz bei sich zu haben.
  • Transport: Die beste Möglichkeit, El Hierro zu erkunden, ist mit dem Auto. Mietwagen sind verfügbar, aber es ist empfehlenswert, im Voraus zu buchen. Es gibt auch einen Busdienst, der die Hauptorte der Insel verbindet, aber die Frequenz ist begrenzt.
  • Kleidung: Aufgrund der vielfältigen Landschaft und des Klimas ist es ratsam, Kleidung für alle Gelegenheiten einzupacken, einschließlich warmer Kleidung für die Abende und robustes Schuhwerk für Wanderungen.
  • Wasser: Das Leitungswasser auf El Hierro ist im Allgemeinen sicher zu trinken, aber es schadet nicht, dies lokal zu bestätigen oder auf Flaschenwasser auszuweichen, falls Sie empfindlich sind.

Nachhaltiger Tourismus

El Hierro ist ein Vorreiter in Sachen Nachhaltigkeit und erneuerbare Energien. Besucher können dazu beitragen, diesen Ansatz zu unterstützen, indem sie:

  • Umweltbewusst reisen: Nutzen Sie öffentliche Verkehrsmittel, Fahrräder oder gehen Sie zu Fuß, um die Auswirkungen auf die Umwelt zu minimieren.
  • Lokale Produkte kaufen: Unterstützen Sie lokale Handwerker und Produzenten, indem Sie auf Märkten und in lokalen Geschäften einkaufen.
  • Natur respektieren: Bleiben Sie auf den markierten Wegen, hinterlassen Sie keinen Müll und respektieren Sie die Tier- und Pflanzenwelt.

El Hierro mag die kleinste der Kanarischen Inseln sein, doch sie bietet eine erstaunliche Vielfalt an Erlebnissen, die sie zu einem idealen Ziel für diejenigen machen, die Ruhe und unberührte Natur suchen. Von atemberaubenden Landschaften über reiche kulinarische Traditionen bis hin zu einem starken Engagement für Nachhaltigkeit, El Hierro bietet eine einzigartige Mischung, die sie von anderen Urlaubszielen unterscheidet. Nehmen Sie sich die Zeit, diese besondere Insel zu erkunden, und Sie werden mit unvergesslichen Erinnerungen und einem tieferen Verständnis für die Bedeutung von Erhaltung und nachhaltigem Leben belohnt. El Hierro wartet darauf, von Ihnen entdeckt zu werden – ein kleines Paradies, das großartige Abenteuer verspricht.


Im InselMagazin kostenlos inserieren...

Bis zu 10 Bilder, um deinem Ramsch ein Makeover zu geben.
Eine E-Mail, und schon wird aus "Soll das weg?" ein "Das muss ich haben!".
Zu den kostenlosen Kleinanzeigen ►


Wir sind keines dieser kommerziellen Magazine, die du beispielsweise vom "Radio" oder "Kiosk" kennst!

Entdecke die Kanarischen Inseln auf eine einzigartige Weise.

Nicht durch die Linse einer Agentur, sondern aus dem Blickwinkel wahrer Insider und Liebhaber der Inseln.

Das InselMagazin Teneriffa

InselMagazin Teneriffa

Reportagen, Tipps & Insel Infos

Aktuelle Reportagen und Wissenswertes. Hier findest Du eine Fülle von aktuellen Reportagen, Tipps und Infos über über die größte Insel der Kanaren...

Zur Webseite ►

Das InselMagazin Kanarische Inseln

Kanarische Inseln

Reportagen, Tipps & Insel Infos

Entdecke die Kanaren: Dein Guide mit Insider-Tipps & Reportagen. Tauch ein in Natur, Kultur & Geschichte. Unentbehrlich für dein Abenteuer!

Zur Webseite ►

Das InselMagazin Geschichte

Geschichte & Geschichten

Reportagen, Tipps & Insel Infos

Entdecke die Kanaren: Von den geheimnisvollen Guanchen bis zu Piratenangriffen und maritimen Mythen. Erlebe faszinierende Geschichte.

Zur Webseite ►

Das InselMagazin - Mietwagen Teneriffa

Teneriffa erkunden

Tagesausflüge mit dem Mietwagen

Teneriffa mit dem Mietwagen zu erkunden, eröffnet eine Welt voller Möglichkeiten. Jeder Tag kann zu einer neuen Entdeckung werden, jeder Kilometer führt zu unerwarteten Schön!

Zur Webseite ►

Das InselMagazin - kostenlose Kleinanzeigen Teneriffa

Kostenlose Kleinanzeigen

Alles kostenlos!

Damit Du mehr für Eis ausgeben kannst.

Zur Webseite ►

InselMagazin

"...irgendwas mit lila"

...Loriot lässt Grüßen

Wir sind uns noch nicht ganz einig. Lasst Euch einfach überraschen! ;)

 


Naturwunder entdecken mit dem InselMagazin

Mit dem InselMagazin die atemberaubenden Naturwunder der Kanarischen Inseln entdecken! Die vulkanische Aktivität hat eine beeindruckende Vielfalt an Landschaften geschaffen, von den surrealen Lavaformationen Lanzarotes bis zu den üppigen Wäldern La Gomeras. Das InselMagazin führt dich zu den spektakulärsten Naturphänomenen des Archipels, einschließlich der majestätischen Vulkane und der geheimnisvollen Lorbeerwälder. Erfahre mehr über die einzigartige Flora und Fauna, die diese Inseln zu einem Paradies für Naturliebhaber und Ökotouristen macht. Lass dich vom InselMagazin auf eine Reise zu den unberührten Schönheiten der Kanaren mitnehmen.


Die Kanarischen Inseln, ein Archipel im Atlantischen Ozean und eine autonome Gemeinschaft Spaniens, sind ein faszinierendes Zusammenspiel aus atemberaubenden Landschaften, reicher Geschichte und vielfältiger Kultur. Geprägt von vulkanischer Aktivität, erstreckt sich der Archipel über sieben Hauptinseln - Teneriffa, Fuerteventura, Gran Canaria, Lanzarote, La Palma, La Gomera, El Hierro, und mehrere kleinere Inseln, einschließlich La Graciosa, Lobos, Alegranza, Montaña Clara, Roque del Este und Roque del Oeste.

Geographie und Klima

Die Inseln liegen vor der Küste Nordwestafrikas und sind geologisch als Teil des afrikanischen Kontinents betrachtet. Die vulkanische Herkunft der Inseln hat eine außergewöhnliche Vielfalt an Landschaften geschaffen, von den mondähnlichen Lavaformationen Lanzarotes bis zu den üppigen Lorbeerwäldern La Gomeras. Das Klima ist ganzjährig mild, was die Inseln zu einem beliebten Ziel für Touristen aus aller Welt macht.

Biologische Vielfalt

Die Kanarischen Inseln beherbergen eine außerordentliche Vielfalt an Pflanzen- und Tierarten, viele davon endemisch. Die einzigartigen Ökosysteme reichen von den trockenen Küstenregionen bis zu den feuchten und nebligen Laurisilva-Wäldern. Dieser Artenreichtum macht die Inseln zu einem wichtigen Gebiet für die Naturschutzforschung und Ökotourismus.

Kulturelle Vielfalt

Die kulturelle Identität der Kanaren ist ein Mosaik aus indigenen Guanchen-Einflüssen, spanischer Kolonialgeschichte und afrikanischen, lateinamerikanischen und europäischen Einflüssen. Traditionelle Feste, Musik und Tänze sind tief in der lokalen Kultur verwurzelt und bieten Einblicke in die reiche Geschichte und die lebendigen Traditionen der Inselbewohner.

Wirtschaft

Tourismus ist der wichtigste Wirtschaftszweig des Archipels, gefolgt von Landwirtschaft, Fischerei und in jüngerer Zeit auch erneuerbaren Energien. Die Inseln sind ein weltweit führendes Ziel für Sonnen- und Strandtourismus, bieten aber auch Möglichkeiten für Abenteuer- und Kulturreisen.

Nachhaltigkeit und Herausforderungen

Die Kanarischen Inseln stehen vor Herausforderungen wie Wasserknappheit, Überlastung durch Tourismus und dem Schutz ihrer natürlichen Ressourcen. Initiativen für erneuerbare Energien und nachhaltigen Tourismus sind entscheidend für die Bewahrung dieses einzigartigen Archipels für künftige Generationen.

Die Kanarischen Inseln bieten eine Welt voller Entdeckungen, von den geheimnisvollen Tiefen der Ozeane bis zu den höchsten Vulkanen. Ihr reiches kulturelles Erbe, zusammen mit der natürlichen Schönheit, macht sie zu einem unvergesslichen Ziel, das die Herzen und Sinne der Besucher aus aller Welt erobert.


Das InselMagazin der Kanarischen Inseln präsentiert eine Vielzahl beliebter Reiseziele, darunter Teneriffa und Gran Canaria sowie Fuerteventura und Lanzarote. Diese Inseln ziehen jedes Jahr viele Besucher an, die von ihren vielfältigen Attraktionen angezogen werden. Doch auch abseits der bekannten Touristenpfade bieten La Palma und La Gomera sowie El Hierro eine beeindruckende natürliche Schönheit und eine entspannte Atmosphäre. Für Reisende, die Ruhe und Authentizität suchen, sind diese "Kleinen" der Kanaren oft noch Geheimtipps und versprechen unvergessliche Erfahrungen fernab des Massentourismus.
Up